Javascript Menu by Deluxe-Menu.com

Zentraler Fachberater

Jürgen Gutsche

  03 45 / 580 05 19

E-Mail

 

Ansprechpartner
Region Nord

Webmaster

Horst Furmann

  0 51 31 / 12 00
E-Mail

 

Andreas Ilgner

  04 51 / 48 95 42 61


E-Mail

 

Region Ost

Prof. Dr. Peter Strauß

  03 31 / 280 38 65

E-Mail

 

Region Süd

Erich Wagenlader

  08 21 / 55 56 05

E-Mail

 

Region West

Karl Peter Dietrich

  0 21 71 / 4 64 73

E-Mail

 

 

 

Weitere Ansprechpartner

in den Regionen.

 

Besucher

 

Besucherzaehler

 

JavaScript

Zum Betreten diese Website muss JavaScript aktiviert sein.

 

Auflösung

 

 

Neujahrs-Blitzturnier der Schachgruppe DB/BSW Berlin

am 03.01.2018

 

| Tabelle Gruppe A | Tabelle Gruppe B |

 

 

 

Das traditionelle Blitzturnier fand am ersten Mittwoch im neuen Jahr auch in neuen Räumlichkeiten statt. Für drei Monate ist unser Domizil nicht mehr am Fernsehturm, sondern im Elisabeth-Schwarzhaupt-Platz 1. Dieses erst vor wenigen Jahren errichtete Gebäude der Deutschen Bahn befindet sich in unmittelbarer Nähe des Nordbahnhofes und ist deshalb sehr verkehrsgünstig mit mehreren S-Bahn- und Tram-Linien erreichbar. Grund für den zeitweiligen Umzug sind Bauarbeiten im Hause am Alexanderplatz.


Im Parterre dieses Gebäude-Komplexes befinden sich nicht weniger als 13 Konferenzsäle. Im Saal Nr. 1 werden wir ein Vierteljahr lang auch unsere Punktspiele in der Berliner Betriebssport-Meisterschaft bestreiten. Der Saal ist ausreichend groß genug, selbst wenn gleich drei unserer fünf Mannschaften ein Heimspiel zu bestreiten haben.


Bis gegen 17:30 Uhr hatten sich rund zwanzig Schachfreunde im Saal 1 eingefunden. Der Leiter unserer Schachgruppe, Horst Kaiser, eröffnete den Abend mit einer von ihm gewohnt launisch-optimistischen Rede. Er hob einige Turnier-Erfolge des vergangenen Jahres noch einmal in Erinnerung. Darunter war auch der erstmalige Gewinn der Deutschen Betriebsschach-Meisterschaft. Mit einem Becher Sekt stießen wir auf ein erfolgreiches Jahr 2018 an. Unsere erstmalige Teilnahme an den Welt-Betriebssport-Spielen im Mai 2018 in Frankreich soll für uns der Höhepunkt des Sportjahres werden.


Anwesend war erstmals auch unser Neuzugang, der Eisenbahner Andreas Haasler.

 


 

Blick in den Turniersaal vorne FM Dr. Friedrich Baumbach

 

Danach wurden für das anstehende Blitzturnier zwei Leistungsgruppen A und B gebildet.


Auf Vorschlag von Rüdiger Schüttig bildeten die sechs Spieler mit einer DWZ von über 2000 die A-Gruppe und spielten doppelrundig, so dass jeder auf zehn Partien kam. Die anderen elf Spieler in der B-Gruppe ermittelten im Rutschsystem mit ebenfalls zehn Partien für Jeden ihre Sieger.


Nach 20 Uhr waren die Spiele abgeschlossen und Peter Strauß konnte die Urkunden schreiben und die Siegerehrung vornehmen. In beiden Gruppen wurden die drei Besten geehrt.


In der leistungsstärkeren Gruppe siegte Rüdiger Schüttig nach Wertung vor Andreas Haasler mit je 8,5 Punkten. Andreas Woschech auf dem 3. Platz erzielte acht Punkte.


Der ELO-Durchschnitt in der A-Gruppe betrugt bemerkenswerte 2222 Punkte!


Die andere Gruppe war ungeradzahlig und spielte elf Runden, so daß es hier etwas länger dauerte, bis die Platzierungen feststanden. Es entwickelte sich ein spannender Vierkampf mit dem folgenden Ausgang:


1. Kleinert, Michael 8,5 Punkte 8 Siege
2. Rollwitz, Jürgen 8,5 Punkte 7 Siege
3. Fitzke, Ulrich 7,5 Punkte 1 : 0 gegen Strauß
4. Strauß, Peter 7,5 Punkte 0 : 1 gegen Fitzke


Alle anderen Spieler lagen sehr weit zurück. Es fiel auf, dass die Mehrheit der elf Akteure, nämlich sechs CAISSA-Jünger, bereits NESTOREN waren, denn sie haben das Alter von mindestens 75 Jahren schon erreicht.


So ging dann gegen 20:30 Uhr ein schöner Turnierabend im neuen Spiellokal zu Ende, und die meisten machten sich im Regen bald auf den oft weiten Nachhauseweg.


Ulrich  Fitzke
BSW-Schachgruppe Berlin